/

 

 

FAQ


Auf dieser Seite finden Sie häufig gestellte Fragen rund um das Fuhrparkmanagement und um die Beratungskonzepte von Fleetoffice. Wenn Sie Ihre Frage hier nicht beantwortet finden, dann schicken Sie uns einfach Ihre Fragen und Sie erhalten umgehend die Antworten. Nutzen Sie einfach unser Fragen-Formular.


Warum Fuhrparkmanagement im Autohaus?

Der Bereich Gewerbekunden wird im Autohaus immer bedeutender. Nicht nur im Vertrieb, auch im Service sind die Gewerbekunden ein wichtiger Baustein des Erfolges. Durch die immer größer werdende Anzahl an Dienstleister rund um den Fuhrpark, arbeiten Ihre Gewerbekunden oft mit einer Vielzahl an Dienstleister zusammen. Diese Zusammenarbeit kollidiert oft mit Ihren oder mit den Angeboten Ihres Herstellers, so dass Sie weniger Leistungen absetzen können oder sich auf hohe Rabattsätze und Kick-Back´s einlassen müssen. Diese führen dazu, dass Ihre Margen immer stärker belastet werden. Fleetoffice verlangt keine Rabattsätze oder Kick-Back´s im Bezug auf Ihre Produkt. Des Weiteren treten Sie bei Ihren Gewerbekunden als Fuhrparkmanagement-Dienstleister auf, so dass Sie immer der erste Ansprechpartner Ihrer Gewerbekunden sind. Als Ihr Partner im Autohaus-Fuhrparkmanagement sind wir bestrebt, die Dienstleistungsprodukte Ihres Herstellers (Tankkarte, Versicherung, Finanzdienstleistung, etc.) beim Gewerbekunden zu platzieren. 

Ist Full-Service-Leasing nicht wie Fuhrparkmanagement?

Nein, beim Full-Service-Leasing werden lediglich Fahrzeugfinanzierung, Wartung- und Verschleiß, zum Teil auch noch Tankkarten, abgebildet. Das Fuhrparkmanagement hat noch viel weitreichendere Aufgabenfelder etwa: Die Mitarbeiterführung im Bereich Dienstwagen. Dementsprechend sind alle rechtlich und steuerrechtlich relevanten Aufgaben dem Fuhrparkmanagement direkt zuzuordnen. Somit kann man festhalten, dass ein Full-Service-Leasing allenfalls eine Entlastung des Fuhrparkmanagements darstellt, jedoch nicht ansatzweise alle aufgaben Felder berührt.

Kollidiert Fleetoffice mit dem Dienstleistungsangebot meines Herstellers?

Nein, Fleetoffice ist für den Absatz der Fuhrparkmanagement-Dienstleistungen Ihres Herstellers förderlich, denn mit dem Image als Gewerbekunden-Profi genießen Sie ein positives Standing bei Ihren Gewerbekunden. Lediglich die Fuhrparkverwaltung wird von einigen Herstellern angeboten, doch hier wartet Fleetoffice mit einem Vorteil auf. Fuhrpark-Daten werden für Ihre Kundenbindungsstrategie aufbereitet, so dass Sie neue Informationen über Ihre Kunden gewinnen.

Was unterscheidet Fleetoffice von anderen Fuhrparkmanagement-Dienstleister?

Fleetoffice versteht sich als Ihre Partner im Autohaus. Die Vorteile der Gewerbekunden wie: Effizienz, Transparenz und Kosten-Ersparnis sind die klassischen Vorteile für Gewerbekunden und somit die einzigen Ziele anderer Fuhrparkmanagement-Dienstleister. Das Alleinstellungsmerkmal von Fleetoffice ist die Beziehung zum Autohaus, denn die oben genannten Ziele für Gewerbekunden sind für uns ebenso selbstverständlich wie die Förderung der Kundenbindung bei höherer Ertragssicherheit im Autohaus. Wir unterstützen somit das Autohaus im Absatz und Service.

Wie groß muss ein Fuhrpark sein um von Fleetoffice gemanagt zu werden?

Ziel ist es eine einheitliche Gewerbekundenstrategie zu verfolgen, so dass bereits ein einzelnes Fahrzeug abgebildet werden kann. 

nach oben